Bänschstraße

Bänschstraße

Bänschstraße - Berlin-Friedrichshain - Postleitzahl: 10247

Die Bänschstraße (Postleitzahl 10247) ist eine ca. 960 meter lange Straße im Berliner Stadtteil Friedrichshain und damit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Sie verläuft von der Liebigstraße bis zur Pettenkoferstraße wobei sie die Proskauer Straße, die Samariterstraße und die Voigtstraße kreuzt. Sie ist Teil des Samariterviertels und damit auch Teil des Nordkiezes. Benannt ist die Straße seit dem 31. Mai 1951 nach Willi Bänsch (27.2.1908 bis 11.12.1944), einem Friedrichshainer KPD-Funktionär, der von den Nazis ermordet wurde. Zuvor (von 1893 bis 1951) hieß sie Mirbachstraße, nach dem preußischen Offizier und Hofbeamten Ernst von Mirbach (1844-1925). An der Ecke Samariterstraße steht die auch über den Bezirk hinaus bekannte Samariterkirche.

Bänschstraße - Adressen

 

Bänschstraße - Bilder

Bänschstraße - Karte