Nordkiez / Samariterviertel - Berlin-Friedrichshain - Xhain.info
Nordkiez - Samariterviertel - Friedrichshain-Nord-Ost
 
Forckenbeckplatz
Samariterkirche
Forckenplatz
   

Der Nordkiez (Teile des Kiezes werden auch als Samariterviertel bezeichnet) ist ein Viertel im Berliner Stadtteil Friedrichshain und damit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Das Gebiet befindet sich ca. 3,5 km vom Alexanderplatz entfernt im östlichen Randgebiet des Berliner Stadtzentrums und trägt die Postleitzahl 10247.

Der Nordkiez beginnt nördlich (daher der Name) der Frankfurter Allee und wird im Westen von der Petersburger Straße, im Norden durch das Gebiet des ehemaligen Zentralvieh- und Schlachthofs und im Osten von den S-Bahn-Strecken begrenzt.

Der Name Samariterviertel leitet sich von der Samariterkirche in der gleichnamigen Straße ab.

Das Quartier hat sich vor allem in den letzten Jahren durch Gentrifizierungs-Prozesse stark verändert. Ein Teil des Kiezes ist als Sanierungsgebiet ausgewiesen. Nach der Wende prägten Hausbesetzter das Erscheinungsbild des Viertels.

Der Nordkiez bildet den Sozialraum VI, wobei der Bereich nordwestlich der Thaerstraße als Planungsraum 1 (VI/1) und der der Bereich südöstlich als Planungsraum 2 (VI/2) bezeichnet wird.

Im Jahre 2005 lebten im Nordkiez ca. 24.860 Menschen.

   
   
   
Folgende Straßen gehören teilweise oder vollständig zum Kiez:
 
Bänschstraße Kochhannstraße Samariterstraße
Dolziger Straße Landsberger Allee Schreinerstraße
Ebelingstraße Liebigstraße Straßmannstraße
Ebertystraße Matternstraße Thaerstraße
Eldenaer Straße Mühsamstraße Voigtstraße
Frankfurter Allee Petersburger Straße Waldeyerstraße
Gabelsbergerstraße Pettenkoferstraße Weidenweg
Hausburgstraße Proskauer Straße Weisbachstraße
Hübnerstraße Rigaer Straße Zellestraße
   

Den Nordkiez auf einer größeren Karte anzeigen