Blumenstraße - Berlin-Friedrichshain - Xhain.info

Blumenstraße

Blumenstraße

10243 Berlin

Friedrichshain

 

Die Blumenstraße (Postleitzahl 10243) ist eine Straße im Berliner Stadtteil Friedrichshain und damit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Sie verläuft von der Krautstraße bis zur Andreasstaße, parallel zur Karl-Marx-Allee. Bis 1816 hieß sie Lehmgasse. Sie führte ursprünglich von der Alexanderstraße in Mitte bis zur Andreasstraße.


Größere Kartenansicht
Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde sie an ihrem westlichen Ende verkürzt und schließlich leicht verändert neu bebaut. Auf dem westlichen Abschnitt, der hauptsächlich im Bezirk Mitte liegt, heißt sie heute Neue Blumenstraße. Namensgebend waren die hier gelegenen Gärten des David Karl Bouché (1747–1819). Eine Exmittierung am 25. Juli 1872 im Hause Nr. 51 c führte zu den als Blumenstraßenkrawalle oder Aufstand in der Blumenstraße bekannt gewordenen Mieterprotesten. In der Straße wohnte u.a. Alfred Döblin. Heinrich Zille erhielt hier seinen ersten Zeichenunterricht.
   

Adressen in der Blumenstraße nach Hausnummern (Seite kostenlos eintragen)

 
noch kein Eintrag: Seite kostenlos eintragen
 
 

 

 

 

 

teilweise aus Wikipedia,
der freien Enzyklopädie
Wikipedia, die freie Enzyklopädie