Wasserschlacht - Brückenschlacht - Gemüseschlacht 2005
   
Wasserschlacht 2013 2012 2011 2008 2005 2004

Wasserschlacht 2005

Kreuzberg vernichtend geschlagen!

Erklärung der WAF

"wassreschlacht 2005 - nach kreuzberger provokationen kam es heute erneut zur humanitären intervention seitens der friedrichshainer eingreiftruppen (WAF) wiederholt obsiegte der chramante oststadtteil und sicherte damit gekonnt den vorherrschaftsanspruch


"kreuzberg" was ist das? - nach dem heutigen, erneuten sieg über den unterfriedrichshainer pöbel dürfte diese frage wohl in den nächsten monaten zu der meist gestellten werden, wenn irgendwelche touristen mit altem stadtplan sich nach dem verflossenen krawallokiez westlich der spree erkundigen. denn eins ist sicher KREUZBERG IST GESTORBEN; DAMIT WIR ENDLICH IN RUHE LEBEN KÖNNEN! der glorreiche marsch über die oberbaumbrücke gestaltete sich anfangs etwas schwierig da die unterfriedrichshainer verfrüht zum angriff bliesen und sich bis ins f´hainer viertel der brücke durchschlugen, wo zufälligerweise gerade der papst residierte respektlos bis dorthinaus griffen sie den wehrlosen alten mann an und steckten sein auto in brand. empört über die dreiste attacke auf den f#hainer kiezpapa arbeiteten sich die ostmassen wacker und entschlossen bis zum schlesischen tor vor, wo letztendlich der unterfhainer pöbel sich mit den freunden in grün zusammenrottete und sich weiter in den westen (vermutlich neukölln) trollte.
dieser sieg ist endgültig! nie wieder kreuzberg hat sich heute erneut als politisches leitmotiv durchgesetzt, das intergalaktische gleichgewicht wurde wieder einmal hergestellt!!!

kpd/rz can suck it!!!"

Wasser Armee Friedrichshain

 

TAZ, 12.09.05: "F'hain gewinnt Gemüseschlacht"

 

Bilder von Karl:

 

Wasserschlachtvideos