Wasserschlacht auf der Oberbaumbrücke

Wasserschlacht - Brückenschlacht - Gemüseschlacht

Bei der Wasserschlacht kämpfen die Bewohner der zwangsvereinigten Ortsteile Friedrichshain und Kreuzberg mit faulem Obst und Gemüse um die Vorherrschaft im gemeinsamen Bezirk. Ziel ist es, den Gegner auf die andere Seite der Oberbaumbrücke zu treiben.

Erlaubt ist Wasser, Mehl und alles, was weich und glitschig ist!

Flaschen, Dosen und alle harten Gegenstände, die Andere verletzen könnten, haben auf der Brücke nichts zu suchen. Wer nicht dreckig werden möchte, sollte sich zum angegebenen Zeitraum nicht im Bereich der Brücke aufhalten.

 

Die letzte Wasserschlacht fand im Jahr 2013 statt

Eine Neuauflage ist derzeit nicht geplant.

Wasserschlacht-Nachrichten

Wasserschlacht-Videos

Wasserschlacht auf Facebook

 

Wasserschlacht auf der Oberbaumbrücke

Friedrichshainer gewinnen Wasserschlacht auf der Oberbaumbrücke 2013

Mit Unterstützung von Hauke Stiewe (WAF) und Volker Stoi (APPD), den Anmeldern der letzten Schlachten, wurde die diesjährige Wasserschlacht auf der Oberbaumbrücke von Benjamin Richter organisiert.

Benjamin Richter (3eni ) ist Direktkandidat der Bergpartei, die "ÜberPartei" für die Bundestagswahl im Wahlkreis 83 (Friedrichshain-Kreuzberg-Prenzlauer Berg-Ost). Seine Mitbewerber im Wahlkreis, Hans-Christian Ströbele (Grüne) und Halina Wawzyniak (DIE LINKE), sowie 90 weitere Spender unterstützen die Schlacht finanziell (Die anschließende Säuberung der Brücke kostete 1.900 €).

Sieg der Friedrichshainer

Die Wasser Armee Friedrichshain (WAF) hat den Sieg errungen.

Benjamin Richter und Hans-Christian Ströbele

Wasserschlachtorganisator Benjamin Richter (Blauhelm) und Spender Hans-Christian Ströbele (blaue Jacke).

Vorherige Schlachten: 2012 / 2008 / 2005 / 2004

 

Wasserschlacht auf der Oberbaumbrücke

Datum: 
Sonntag, 22. September 2013 - 12:00

Adresse: Oberbaumbrücke, 10245 Berlin