Pfuelstraße

Pfuelstraße

Pfuelstraße - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10997

Die Pfuelstraße (Postleitzahl 10997) ist eine ca. 110 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Kreuzberg. Sie verläuft von der Köpenicker Straße bis zum May-Ayim-Ufer (ehemals Gröbenufer) an der Spree. Benannt ist die Straße seit dem 4. April 1895 nach dem preußischen Militär und Politiker Ernst Heinrich Adolf von Pfuel (1779 -1866). Pfuel war preußischer Ministerpräsident und gilt als Begründer des Militärschwimmsports. 1817 gründete er an der Köpenicker Straße 12 eine Flussbadeanstalt in der Spree (Pfuelsche Badeanstalt).

Pfuelstraße - Adressen

 

Pfuelstraße - Bilder

Pfuelstraße, Ecke Köpenicker Straße

Pfuelstraße, Ecke Köpenicker Straße, Blickrichtung May-Ayim-Ufer.

Pfuelstraße, Ecke May-Ayim-Ufer

Pfuelstraße, Ecke May-Ayim-Ufer, Blickrichtung Köpenicker Straße.

Lagerhaus Süd-Ost

Lagerhaus Süd-Ost in der Pfuelstraße 5. Der Gewerbehof wurde in den 1905-1907 nach Plänen des Architekten Kurt Berndt für die Samenhandlung Julius & Paul Wissinger errichtet. Der Komplex steht als Baudenkmal unter Denkmalschutz (Objektdokumentennummer: 09031222).

Pfuelstraße - Karte