Mariannenplatz

Mariannenplatz

Mariannenplatz - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10997

Der Mariannenplatz (Postleitzahl 10997) ist eine parkähnliche Grünanlage im Ortsteil Kreuzberg des Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Zum Mariannenplatz führen die Wrangelstraße, die Muskauer Straße, die Waldemarstraße und die Mariannenstraße. Im Norden wird der Platz vom Bethaniendamm begrenzt, der die Grenze zum Bezirk Mitte bildet, bis zur Wiedervereinigung stand hier die Berliner Mauer.

Namensgeberin des Platzes war die Tochter des niederländischen Königs Wilhelm I. und preußische Prinzessin Marianne von Oranien-Nassau (1810–1883), die Namensgebeung erfolge am 24. März 1849. Im Jahr 1853 wurde die Anlage nach Plänen von Peter Joseph Lenné als Schmuckplatz hergerichtet.

Auf dem Mariannenplatz finden regelmäßig Straßenfeste und andere Kulturveranstaltungen statt, so zum Beispiel jährlich am 1. Mai das Familienfest von Parteien und Organisationen

 
 

Mariannenplatz - Adressen

Armony Hotel & Business Center Armony Hotel & Business Center

Mariannenplatz 26
10997 Berlin

Mehr Infos
Nürtingen-Grundschule Nürtingen-Grundschule

Mariannenplatz 28
10997 Berlin

Mehr Infos

Mariannenplatz - Karte

Mariannenplatz - Bilder

Marianneplatz mit Blick auf die St.-Thomas-Kirche.

Marianneplatz mit Blick auf die St.-Thomas-Kirche.

Feuerwehrbrunnen am Mariannenplatz

Feuerwehrbrunnen am Mariannenplatz mit einer Skulpturengruppe von Kurt Mühlenhaupt.

Bethanien

Bethanien am Mariannenplatz,  ehemaliges Diakonissen-Krankenhaus (bis 1970), heute als Künstlerhaus genutz. In den Jahren 1845 bis 1847 nach Plänen des Architekten Ludwig Persius errichtet.