Gröbenufer

Gröbenufer

Gröbenufer - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10997

Gröbenufer (Postleitzahl 10997) hieß eine Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Kreuzberg. Die Straße verläuft von der Pfuelstraße im Nordwesten bis zur Oberbaumstraße an der Oberbaumbrücke im Südosten und bildet das Ufer zur Spree. Am 27. Mai 2009 beschloss die Bezirksverordnetenversammlung Friedrichshain-Kreuzberg mit den Stimmen von Grünen, DIE LINKE und SPD das Gröbenufer in May-Ayim-Ufer umzubenennen, die Umbenennung wurde mit einem Festakt am 27. Februar 2010 vollzogen. Im Amtsblatt für Berlin vom 20. November 2009 ist die Umbenennung der Straße zum 4. März 2010 bekanntgegeben worden.

Ursprünglich benannt wurde das Gröbenufer am 4. April 1895 entweder nach dem preußischen General Karl von der Gröben (1788 - 1876), der u. a. Herausgeber der Schriften von Carl von Clausewitz war oder nach Otto Friedrich von der Groeben (1657 - 1728), dem vorgeworfen wird ein Sklavenhändler gewesen zu sein. Mehr unter May-Ayim-Ufer.

Gröbenufer 2010
Gröbenufer / May-Ayim-Ufer 2012
Gröbenufer / May-Ayim-Ufer Ecke Bevernstraße (2012)
Gröbenufer / May-Ayim-Ufer (2012)