Brandesstraße

Brandesstraße

Brandesstraße - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10969

Die Brandesstraße (Postleitzahl 10969) ist eine ca. 140 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg (Ortsteil Kreuzberg). Sie führt von der Lindenstraße bis zum Mehringplatz und endet dort in einer Sackgasse. Die Straße entstand im Rahmen der Umgestaltung des Mehringsplatzes im Jahr 1971.

Benannt wurde die Straße am 1. Dezember 1971 nach dem SPD-Politiker und Gewerkschaftsführer Alwin Brandes (1866-1949). Brandes war Abgeordneter des Reichstages in der Weimarer Republik und Vorsitzender des Deutschen Metallarbeiter-Verbandes (DMV). Er war aktiv im Widerstand gegen den Nationalsozialismus und von der Widerstandsgruppe des 20. Juli 1944 als einer der künftigen Gewerkschaftsvorsitzenden vorgesehen.

Brandesstraße - Adressen

 

Brandesstraße - Bilder

Brandesstraße Ecke Lindenstraße

Zufahrt zur Brandesstraße an der Lindenstraße Ecke Alte Jakobstraße.

Tiefgarage Brandesstraße

Zufahrt zur Tiefgarage an der Brandesstraße, Innenhof zwischen Lindenstraße und Franz-Klühs-Straße.

Brandesstraße, Blickrichtung Lindenstraße

Brandesstraße, Blickrichtung Lindenstraße.

Durchgang Mehringplatz / Brandesstraße

Durchgang vom Mehringplatz zur Brandesstraße.

Brandesstraße - Karte