Brachvogelstraße

Brachvogelstraße

Brachvogelstraße - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10961

Die Brachvogelstraße (Postleitzahl 10961) ist eine Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Ortsteil Kreuzberg. Sie beginnt an der Blücherstraße als Fortsetzung der Mittenwalder Straße, kreuzt die Johanniterstraße und knickt dann am Landwehrkanal und der Alexandrinenstraße nach Westen ab. Vor der Zossener Straße an der Zossener Brücke endet die Brachvogelstraße als Sackgasse, die Verbindung zwischen beiden Straßen ist nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar.

Benannt ist die Straße seit dem 14. April 1910 nach dem Schriftsteller Albert Emil Brachvogel (1824-1878). Dessen bekannteste Werke sind das Trauerspiel „Narziß“ und der biografische Roman „Friedemann Bach“.

 
 

Brachvogelstraße - Adressen

Brachvogelstraße - Karte

Brachvogelstraße - Bilder