Admiralstraße

Admiralstraße

Admiralstraße - Berlin-Kreuzberg - Postleitzahl: 10999

Die Admiralstraße (Postleitzahl 10999) ist eine ca. 400 Meter lange Straße im Berliner Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg, Ortsteil Kreuzberg. Sie beginnt am Kottbusser Tor und der Skalitzer Straße und führt über die Kohlfurter Straße bis zum Fraenkelufer am Landwehrkanal. Über die Admiralbrücke ist sie mit der Grimmstraße und dem Planufer verbunden. Die gründerzeitliche Bebauung in der nördlichen Admiralstraße wurde in der Nachkriegszeit abgerissen und durch Neubauten ersetzt, im südlichen Teil der Straße konnte dieser Prozess durch Hausbesetzungen verhindert werden.

Benannt ist die Straße seit dem 28. Juni 1866 nach Prinz Heinrich Wilhelm Adalbert von Preußen (1811-1873), der auch Namensgeber der sich nördlich anschließenden Adalbertstraße ist. Prinz Adalbert war Admiral der preußischen Marine, während des Deutsch-Dänischen Krieges 1864 befehligte er das Ostseegeschwader.

 
 

Admiralstraße - Adressen

Admiralstraße - Karte

Admiralstraße - Bilder

Admiralstraße / Kottbusser Tor

Wohnblock an der Admiralstraße mit Durchfahrt zum Kottbusser Tor.

Admiralstraße / Admiralbrücke

Blick von der Admiralbrücke in die Admiralstraße in Richtung Kottbusser Tor. Rechts im Bild das ehemals besetzte Haus Admiralstraße 20 (Ecke Fraenkelufer).

Eieruhr Admiralstraße

Skulptur Doppelgängeradmiral (Eieruhr) an der Kreuzung Admiralstraße / Kohlfurter Straße. Erschaffen 1985 von der Bildhauerin Ludmila Seefried-Matějková. Die beiden Admirale (in Anspielung an den Namensgeber für Admiralstraße und Adalbertstraße) suchen die in der Nachkriegszeit zerstörte alte Admiralstraße. Im Hintergrund die Jens-Nydahl-Grundschule (siehe Kohlfurter Straße). Die Verbindung vom Kreisverkehr zur südlichen Admiralstraße ist nur für Fußgänger und Radfahrer passierbar.