Eckertstraße

Eckertstraße

Eckertstraße - Berlin-Friedrichshain - Postleitzahl: 10249

Die Eckertstraße (Postleitzahl 10249) ist eine ca. 220 Meter lange Straße im Berliner Stadtteil Friedrichshain und damit im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Sie verläuft von der Mühsamstraße bis zum Weidenweg. Benannt ist die Straße seit dem 4. August 1897 nach dem Berliner Landmaschinenfabrikanten Heinrich Ferdinand Eckert (1819-1875). Eckert, der am Baltennplatz (heute Bersarinplatz) wohnte, gilt als Pionier des deutschen Pflugbaus. Außerdem war er Bauherr der Häuser Rigaer Straße 71 bis 73a (Eckertsche Häuser, 1875). Die unter Denkmalschutz stehenden Gebäude wurden 2016 für ein Neubauprojekt abgerissen.

 
 

Eckertstraße - Adressen

Georg-Weerth-Schule Georg-Weerth-Schule

Eckertstraße 16
10249 Berlin

Mehr Infos

Eckertstraße - Karte

Eckertstraße - Bilder

Eckertstraße

Eckertstraße, Blickrichtung Mühsamstraße. Mitte-links im Bild (Eckertstraße 16) die ehemalige 258. und 271. Gemeindeschule (später Heinrich-Ferdinand-Eckert-Oberschule / heute Georg-Weerth-Schule). Das unter Denkmalschutz stehende Haus wurde in den Jahren 1907-1908 nach Plänen des Architekten Ludwig Ernst Emil Hoffmann errichtet. Rechts im Hintergrund der Kirchturm der Pfingstkirche.

Tordurchfahrt zur Eckertstraße

Tordurchfahrt vom Weidenweg zur Eckertstraße.